Zucht - Tigerdackel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Zucht

Unsere Zucht:

Seit 1999 bin ich eingetragene Züchterin in einem anerkannten
deutschen Rassehunde-Verein.

Unter dem Zwingernamen "vom Lippetal" züchten wir seit dieser Zeit
mit einer Cairnterrier-Hündin (bis 2010) und seit 2006 Dackel
in ganz besonderen Farben.

Unsere Zucht ist vom Veterinäramt genehmigt und kontrolliert,
vom Zuchtwart abgenommen und beim Finanzamt angemeldet!

Jeder Züchter, der mit 3 oder mehr Hündinnen züchtet, muss dazu
vom Veterinäramt eine Erlaubnis nach § 11 Tierschutzgesetz haben.

Voraussetzungen dafür sind:

1. Die
Zuverlässigkeit, die wir durch ein polizeiliches Führungszeugnis
nachweisen mussten
2. Die erforderlichen
Räumlichkeiten, die durch einen Amtstierarzt
besichtigt wurden
3. Die erforderliche
Sachkunde, über die wir in einer 1,5 stündigen
Prüfung im Veterinäramt abgefragt wurden

Bei diesen vielen Vorschriften, die es zu erfüllen gilt, muss ich schon
schmunzeln, wenn ich im Internet auf so manche HP einer
"Hobbyzucht" treffe, auf der 6-8 Zucht-Hündinnen vorgestellt werden!

Nach geprüfter Zuchttauglichkeit unserer Hunde, dürfen
unsere 3 Dackel-Mütter einmal im Jahr einen Wurf aufziehen.


Auch auf Ausstellungen waren
unsere Dackel recht erfolgreich!

Hier unsere Nachzucht-Hündin "Gretel", gerade 8 Monate alt,
 nach ihrer ersten Ausstellung
(2 Pokale und Sonderpreis für
eine wunderschöne Hündin!!)

Bei uns findet man keine Zwinger im Garten oder geflieste
praktische Welpen-Aufzuchtanlagen im Keller.

Unsere Welpen werden bei uns in der Familie groß und
erleben den ganz normalen Alltag mit uns, sind im Dackel-Rudel
integriert und genießen viele Schmuse-Einheiten.

Die Aufzucht ist immer wieder ein wunderbares Erlebnis,
an dem wir uns auch nach Jahren noch sehr erfreuen.

Durch viel Liebe und unsere sorgfältige Prägung mit vielen verschiedenen Umgebungsreizen
im Haus und Garten, werden die Welpen bestens auf das neue Abenteuer "Leben" vorbereitet,
egal, ob sie als Gesellschaft für
ältere Leute oder als Bereicherung einer Familie einziehen sollen.

Die verantwortungsvolle Zucht ist sehr zeitaufwendig und teuer:

Wir ernähren unsere Zuchthunde nur mit hochwertigem Futter
und lassen ihnen auch sonst alles nur denkbar Nötige
zukommen, damit die Zucht die besten Voraussetzungen hat.

Unsere Zuchthunde wurden untersucht auf:

1.
Merlefaktor, um eine "TigerxTiger Verpaarung" sicher auszuschließen

2.
Cord1-Gen, das mit verantwortlich ist für eine Augenkrankheit (PRA)

3.
Pattella-Luxation, eine häufig auftretende Knie-Problematik

Billighunde bekommt man bei uns nicht,
wie sie massenhaft im Internet angeboten werden.

In irgendwelchen Verschlägen auf Bauenhöfen und bei dubiosen
Vermehrern werden die Mütter als Geburtsmaschinen missbraucht
und die Welpen ohne soziale menschliche Kontakte groß!

In der Hundezucht ist  "Geiz eben nicht geil" und wer einen gut geprägten
Dackelwelpen in seine Familie aufnehmen möchte, der muss auch bereit
sein, für eine gute Aufzucht einen gerechtfertigten Preis zu zahlen.

Bei Abgabe mit 9-10 Wochen,
sind unsere Welpen
gechipt, mehrfach entwurmt,
sind
geimpft (mit EU-Ausweis)
und bekommen eine
Ahnentafel
vom Verein.


Besucherzähler Homepage
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü